Foto: Jeanette Koch

Liebes Publikum!

70 Jahre Meisterwerke-Meisterinterpreten – die verdanken wir Ihnen, unserem treuen Publikum, der großzügigen Mitwirkung kammermusikbegeisterter Kolleginnen und Kollegen aus der Sächsischen Staatskapelle Dresden, der Dresdner Philharmonie und toller Gäste sowie dem ehrenamtlichen Engagement des Helferteams und allen Unterstützern. Wir sind stolz darauf, in unserer Stadt mit ihrem großen Kulturangebot und stets neuen Formaten diese Konstanz vorweisen zu können und laden Sie ein zu einer Geburtstagssaison, die sich sehen lässt! Unser Spielzeitauftakt ist schon ein erster Höhepunkt. Mit dem Barbican Quartet, Preisträger des ARD Musikwettbewerbs 2022, holen wir ein junges, aufregendes Quartett der Spitzenliga aus London zu uns und legen den Schwerpunkt auf die Keimzelle der Reihe und die Königsdisziplin der Kammermusik: das Streichquartett. Natürlich im Wechsel mit Besetzungen und Programmen, die die große Vielfalt der Kammermusik zeigen: von Holzbläsern bis Gesang, von Duo bis Sextett, vom Barock bis zur Gegenwart mit einer Uraufführung für Violine und Klavier – es wird farbenfroh und ganz bestimmt meisterhaft!

Eva Dollfuß, Viola Glaß und Matthias Wilde

Spielzeit 2024/2025


25

Künstler


7

Konzerte


Res severa verum gaudium - dieser berühmte Satz Senecas war immer Antrieb für künstlerisches Schaffen, egal ob im Ausdruck großer Kraft und überschwenglicher Freude oder in Momenten tiefer Niedergeschlagenheit. Ernst und Tiefe, Wahrheit und Lebendigkeit, das ist der Anspruch bedeutender Kammermusik und das ist auch das Versprechen unserer Konzerte.